Lindaus Oberbürgermeister Dr. Ecker lässt Abrissbeschluss überprüfen

4.12.2019 Lindau (Bodensee). Lindaus Oberbürgermeister Dr. Gerhard Ecker lässt derzeit den Beschluss des Stadtrats, dass ein Bauherr den denkmalgeschützten Torfschupfen auf der Hinteren Insel abreißen darf, überprüfen.

„Nachdem der Stadtrat am vergangenen Mittwoch grundsätzlich dem Abriss zugestimmt hat, haben wir am Donnerstag begonnen, die Begründungen für den Antrag weiter zu überprüfen“, so Dr. Ecker.

Die Entscheidung war in nicht-öffentlicher Sitzung gefallen, da es auch um Vertragsinhalte zwischen der Bahn und dem zukünftigen Besitzer gegangen sei.

„Einen formeller Antrag auf öffentliche Behandlung oder Vertagung wurde weder von der Bunten Liste noch von OB-Kandidat Mathias Hotz gestellt“, erklärte Dr. Ecker zum Verlauf der Debatte.

Derzeit lasse der Antragsteller ein Wirtschaftlichkeitsgutachten erstellen. „Erst, wenn alle Unterlagen vorliegen, werden wir entscheiden, wie zu verfahren ist. Bis dahin erlassen wir natürlich auch keine Abrissgenehmigung“, so der OB weiter.

Die Verwaltung sehe sich auch nicht unter Zeitdruck. Bei dem Torfschlupfen handelt es sich um einen Schuppen, in dem früher Torf für den Antrieb der Lokomotiven gelagert wurde.