Brätknödelsuppe

Ein leckere Vorspeise, die jedem schmeckt: Die Allgäuer Brätknödelsuppe. Hier unser Kochrezept:

Für unsere Brätknödelsuppe für 4 Portionen benötigt Ihr:

500 Gramm Kalbsbrät
2 Esslöffel Butter
2 Knoblauchzehen
2 Eier
1 Teelöffel Salz
2 Liter Fleischbrühe
2 altbackene Semmeln
Semmelbrösel

Zunächst die Butter, das Salz, den kleingewürfelten Knoblauch und die Eier in einer Schüssel verrühren.

Semmeln in warmem Wasser einweichen und ausdrücken. Diese in die Masse hinzugeben und gut verkneten.

Danach das Brät dazugeben und weiter verkneten. Wenn Euch der Teig zu weich vorkommt, könnt Ihr diesen mit ein wenig Semmelbrösln festigen.

Mit Kaffeelöffeln formt Ihr nun aus der Masse kleine Knödel und gebt diese für rund 15 Minuten in kochendes Salzwasser. Danach geht’s in die vorbereitete Fleischbrühe und dann auf den Tisch bzw. Teller.

Lasst es Euch schmecken.