25.9.2014 – Brand in Heimenkirch

26.9.2014 Heimenkirch. Der Einsatz der Feuerwehr verhinderte am Donnerstag das Übergreifen eines Brandes auf ein Wohnhaus.

Gegen 11:45 Uhr wurde der Polizei der Brand eines Anbaus in einem ehemaligen landwirtschaftlichen Anwesen gemeldet.

Beim Eintreffen der Streife befand sich das ca. 25 x 10 m große Gebäude bereits in Vollbrand. Während die Halle vollständig zerstört wurde konnten die Feuerwehren ein Übergreifen der Flammen auf das Wohngebäude verhindern.

Der Schaden an dem Gebäude sowie den eingelagerten Maschinen wird derzeit auf rund 100.000 Euro geschätzt. Bei dem Brand kamen nach derzeitigen Erkenntnissen weder Menschen noch Tiere zu Schaden.

Die Ermittlungen zur bisher unbekannten Ursache wurden von der Kripo Lindau übernommen.