Vorarlberger “Naturvielfalt in der Gemeinde” erfolgreich

15.4.2014 Hard (VLK)/Vorarlberg. 30 Vorarlberger Gemeinden sind aktuell Teil des Landesprogramms “Naturvielfalt in der Gemeinde” und engagieren sich dabei um den Schutz und Erhalt von Naturschätzen und Artenvielfalt.

“Unser Ziel ist es, der Natur im Lebens-, Wohn- und Wirtschaftsraum der Gemeinden ihren Platz zu geben”, sagte Landesrat Erich Schwärzler am Dienstag, 15. April 2014, in Hard bei der Präsentation einer Zwischenbilanz des Landesprogramms.

Die Schaffung naturnaher Grünräume im immer dichteren Siedlungsgebiet ist ein Gewinn für Mensch und Natur, betonte Schwärzler. Für die Gestaltung solcher Naturoasen im öffentlichen Raum seien das Engagement aller in den Gemeinden sowie die Zusammenarbeit mit der Wirtschaft unverzichtbar. Es gehe darum, Lebensräume zu schaffen, wo die Menschen mit der Vielfalt der Natur in Berührung kommen und wo Kinder Platz zum Spielen in natürlicher Umgebung finden.

Für die Pflege und Erhaltung der Naturjuwele sei zudem die Partnerschaft mit der Landwirtschaft im Rahmen eines Umweltschutzes mit Handschlagqualität entscheidend – “Vielfalt durch Nutzung”, wie es Landesrat Schwärzler formulierte. Beispielhaft zum Ausdruck komme dies etwa bei der alljährlichen Vorarlberger Wiesenmeisterschaft.

Das Programm “Naturvielfalt in der Gemeinde” unterstützt die teilnehmenden Gemeinden auf ihrem Weg, die Arten- und Lebensraumvielfalt nachhaltig zu bewahren. Zu diesem Zweck wird Begleitung durch professionelle Beraterinnen und Berater angeboten. Zur Umsetzung des Programms stehen jährlich 150.000 Euro von Land, Bund und EU zur Verfügung.