“Schätze des Alltags – Vierkanter im Mostviertel” 13.9.2014

Samstag, 13. September 2014
16:30

Unterwegs in Österreich: “Schätze des Alltags – Vierkanter im Mostviertel” am Samstag, 13.9.2014, um 16:30 Uhr in ORF2

“Diese Häuser hat der Most gebaut”, ist ein geflügeltes Wort, wenn es um die Vierkanter im Mostviertel geht:

Tatsächlich prägen sie wie kleine Burgen das Bild der Kulturlandschaft im westlichen Niederösterreich, wie ein “Unterwegs in Österreich” aus dem ORF Landesstudio Niederösterreich in eindrucksvollen Bildern zeigt.

Entstanden ist die Gebäudeform des “Vierkanters” – ein streng rechteckiges Gebäude mit gleich hohem Dachfirst auf allen Seiten und einer besonders dicken Mauer – im 19. Jahrhundert.

Sie war Ausdruck eines neuen Selbstbewusstseins und Wohlstands der Mostbauern. Vorbild waren Bürgerhäuser in den Städten; das Geld, das durch den Most hereinkam, wurde vielfach in den Ausbau der mächtigen Höfe gesteckt.
(Gestaltung: Sabine Daxberger, Kamera: Erich Strommer)