“Gipfeltreffen: Werner Schmidbauer trifft Notker Wolf” 18.4.2014

Freitag, 18. April 2014
18:00

“Gipfeltreffen: Werner Schmidbauer trifft Notker Wolf” am Karfreitag, 18.4.2014, um 18:00 Uhr im Bayerischen Fernsehen

Er ist der Gast, der bisher die weiteste Anreise zum “Gipfeltreffen” hatte: Aus Rom kam Abtprimas Notker Wolf, um mit Werner Schmidbauer auf das 1.726 Meter hohe Dürnbachhorn zu gehen. Er und Werner Schmidbauer kennen und schätzen sich seit vielen Jahren.

Der Tag, Anfang September 2007, als Werner Schmidbauer und der Abtprimas den Gipfel des Dürnbachhorns bestiegen, war der 46. Jahrestag seines Eintritts in die Benediktinerabtei Sankt Ottilien.

Auf rund 300.000 Flugkilometer bringt es Notker Wolf pro Jahr, um die mehr als 800 Klöster und Abteien der Benediktiner auf der ganzen Welt zu betreuen. Seine letzte Bergtour liegt 40 Jahre zurück. Trotzdem ist er fit und gerät auch beim Bergaufgehen nicht außer Atem. Das Geheimnis seiner Fitness verrät er Werner Schmidbauer: Seit rund 30 Jahren macht er jeden Morgen nach dem Aufstehen fünf Minuten lang Gymnastik nach einem Übungsbuch der Saturday-Night-Fever-Tanzlegende John Travolta.

Nach einer kurzen Besinnung am Gipfelkreuz ging es an die Brotzeit. Dem Abtprimas schmeckten zwar Werner Schmidbauers selbst gemachte Fleischpflanzerl ausgezeichnet. Aber noch mehr freute er sich über die Wiener, die Schmidbauer auch noch mitgebracht hatte.

Auf den Gipfel haben Wolf und Schmidbauer auch noch Musikinstrumente mitgeschleppt: Notker Wolf, auch bekannt als “rockender Abt” und hervorragender E-Gitarrist, bespielte dieses Mal – bei der gemeinsamen Session mit Schmidbauer – die Querflöte.