“Generation Kriegsenkel: War Opa ein Nazi?” 14.4.2014

Montag, 14. April 2014
20:15

TV-Tipp: “Generation Kriegsenkel: War Opa ein Nazi?” am Montag, 14.4.2014, um 20:15 Uhr im Bayerischen Fernsehen

Oft stellen Enkel sich die Frage nach der Vergangenheit ihrer Großeltern während des Nationalsozialismus’ – und was diese Vergangenheit für ihre eigene Identität bedeutet, erst, wenn sie erwachsen sind.

Und das kann heißen, dass die Großeltern schon nicht mehr am Leben sind und nicht mehr antworten können. Und häufig sind die eigenen Eltern auf der Suche nach der Wahrheit keine große Hilfe, stießen die “Kriegskinder” doch ihrerseits bereits auf Lügen, Abwehr, Ausreden und vor allem: Schweigen.

“Das war halt damals so” – damit will sich die dritte Generation immer weniger abfinden, beginnt mit Recherchen, wühlt in Archiven – und kann auf furchtbare Tatsachen stoßen: Dass der Großvater Aufseher war in den Konzentrationslagern Auschwitz und Flossenbürg, wie bei der österreichischen Filmemacherin Barbara Albert. Dass der Opa als Mitglied der SA den Nationalsozialisten zum Aufstieg verholfen hat. Oder dass der Großvater ein überzeugter Antisemit war und davon in zahlreichen Schriftstücken Zeugnis abgelegt hat.

Der Schauspieler Raphael Dwinger hat eine Reise in die Vergangenheit angetreten. Er und sein Ringen um Aufarbeitung in der eigenen Familie wurden Gegenstand eines Dokumentar-Theaterstücks: ‘Nestbeschmutzung’ – bei dem sein jüdischer Freund Tobias Ginsburg, Enkel von Überlebenden des Holocaust, Regie führte.

Der Großvater als Nazi-Opfer: Auch dieses Thema ist bis heute häufig ein Tabu. Zu schwer taten sich auch Kinder von Kriegsopfern mit der Vergangenheitsbewältigung. Der Regensburger Journalist Thomas Muggenthaler hat in Ostbayern die Nachkommen polnischer Zwangsarbeiter gesucht, die zwischen 1941 und 1943 wegen ihrer Liebesbeziehungen zu deutschen Frauen hingerichtet wurden. Gemeinsam mit ihm begegnet Rainer Maria Jilg einer Familie, in der die 2. und 3. Generation gemeinsam versucht, sich ihrer Vergangenheit zu stellen.

Weitere Protagonisten: Josef und Helga Pan, Enkel des “Wüstenfuchs” Erwin Rommel, Tanja Hetzer, Historikerin