Am 23.4.2014 bis 6.30 Uhr kein regulärer Öffi-Betrieb in Wien

21.4.2014 Wien (OTS). Wegen einer gewerkschaftlichen Versammlung können die Öffis in Wien am Mittwoch, 23. April, zwischen 4.00 Uhr und 6.30 Uhr nicht wie gewohnt fahren. Weder die Verkehrsmittel der Wiener Linien noch jene der im Auftrag der Wiener Linien fahrenden Busunternehmen werden in regulärem Betrieb sein.

Die Wiener Linien richten jedoch einen Notbetrieb ein, um ein Fortkommen zu ermöglichen. Der Notbetrieb besteht im Wesentlichen aus den 20 Buslinien des unter der Woche gefahrenen Nachtbus-Netzes. Gleichzeitig appellieren die Wiener Linien an ihre Fahrgäste, sich für Mittwoch Früh auch Alternativen für ihre Wege in Wien zu suchen – etwa erst nach 6.30 Uhr fahren oder auf die Schnellbahn umzusteigen.

Insgesamt werden Mittwochfrüh ab 4.00 Uhr 20 Buslinien mit 167 Bussen in 7,5- bis 15-Minuten-Intervallen unterwegs sein. Der Betrieb des Notnetzes wird von privaten Busunternehmen übernommen. Neben diesem Notbetrieb werden Mittwochfrüh auch Verkehrsmittel fahren, die weder von den Wiener Linien betrieben noch beauftragt werden. Das sind die Schnellbahn, die Badner Bahn sowie die Buslinien 19A, 20B, 33B, 44B, 45B, 46B, 146B, 53B, 54B, 55B, 56B, 156B, 58B, 60B, 61A.

Der Regelbetrieb aller U-Bahn-, Straßenbahn- und Buslinien wird um 6.30 Uhr wieder aufgenommen. Ab diesem Zeitpunkt werden die bekannten Strecken der Linien wieder befahren. Es wird jedoch geraume Zeit dauern, bis die gewohnten Intervalle hergestellt sind. Daher ist auch unmittelbar nach 6.30 Uhr noch mit Verzögerungen zu rechnen.

Appell der Wiener Linien: Alternativen suchen Die Wiener Linien appellieren an ihre Fahrgäste, sich auf diese Ausnahmesituation einzustellen und sich nach Möglichkeit Alternativen zu suchen. Wer es einrichten kann, soll erst nach 6.30 Uhr mit den öffentlichen Verkehrsmitzeln fahren. Für wen das nicht möglich ist, der möge auch andere Verkehrsmittel in Betracht ziehen. Der Notbetrieb kann und wird die gewohnten Linien mit ihren bis zu 900 U-Bahnen, Straßenbahnen und Bussen nicht in vollem Ausmaß ersetzen.

Eine Grafik des Notbetriebs steht hier zum Download bereit:

http://www.wienerlinien.at/media/files/2014/netz%20notbetrieb%2023.%20april%202014_124000.pdf

Liste der Buslinien des Notbetriebs:
* N6: Westbahnhof – Grillgasse (Intervall: 7,5 min.)
* N20: Kagraner Platz – Strebersdorf (15 min.)
* N23: Kagraner Platz – Hausfeldstraße (15 min.)
* N25: Kai, Ring – Großfeldsiedlung (7,5 min.)
* N26: Kagran – Eßling, Schule (10 min.)
* N29: Praterstern – Floridsdorf (10 min.)
* N31: Schwedenplatz – Stammersdorf (10 min.)
* N35: Nußdorfer Straße – Salmannsdorf (15 min.)
* N38: Ring, Kai – Grinzing (10 min.)
* N41: Schottentor – Pötzleinsdorf (10 min.)
* N43: Schottentor – Neuwaldegg (10 min.)
* N46: Ring, Oper – Joachimsthaler Platz (10 min.)
* N49: Ring, Oper – Bhf. Hütteldorf (7,5 min.)
* N60: Ring, Kai – Maurer Hauptplatz (7,5 min.)
* N62: Ring, Oper – Speising (10 min.)
* N64: Floridsdorf – Siebenhirten (7,5 min.)
* N66: Ring, Kai – Liesing (7,5 min.)
* N67: Quellenplatz – Inzersdorf, Großmarkt (15 min.)
* N71: Ring, Oper – Kaiserebersdorf (10 min.)
* N75: Ring, Oper – Gasometer (10 min.)