6.5.2014 – Brand in Bruck an der Glocknerstraße

6.5.2014 Bruck an der Glocknerstraße/Salzburg. Am 6. Mai 2014, gegen 3.40 Uhr, brach in einer Mietwohnung eines 22-jährigen Mannes, in Bruck an der Glocknerstraße, aus noch unbekannter Ursache, ein Brand aus. Insgesamt sechs Bewohner befanden sich im Haus.

Sie konnten das Objekt selbstständig verlassen. Die Freiwillige Feuerwehr Bruck an der Glocknerstraße und St. Georgen rückten mit 52 Mann und sechs Fahrzeugen aus. Die Einsatzkräfte hatten den Brand rasch unter Kontrolle und verhinderten so eine Ausweitung auf andere Räume.

Das Rote Kreuz brachte den 22-jährigen Pinzgauer und eine zweite Bewohnerin, 21 Jahre alt, mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in das Krankenhaus Zell am See. Ein Bezirksbrandermittler nahm die Erhebungen zur Klärung der Ursache auf.

Der Brandausbruchsbereich beschränkt sich auf das Bett des Wohnungsmieters. Derzeit sind noch weitere Detailuntersuchungen von Nöten. Durch den Brand entstand erheblicher Sachschaden.