4.5.2014 – Brandstiftung an Kirche Mariahilf in Bregenz

4.5.2014 Bregenz (Vorarlberg). Am 4.5.2014, kurz nach Mitternacht, wurden von einer bisher unbekannten Täterschaft bei der Kirche Mariahilf in Bregenz ein Brand gelegt.

Erst gegen 01.20 Uhr wurde die Polizei von einer 52-jährigen Frau telefonisch verständigt, dass die Kirche Mariahilf brennen würde. Bei der sofortigen Nachschau konnte im Eingangsbereich der Kirche der Brandort festgestellt werden.

Die 52-jährige Frau und ein weiterer anwesender 61-jähriger Mann aus Bregenz hatten den Brand mit Wasser bereits gelöscht.

Erhebung der Polizei ergaben, dass vermutlich Diesel oder Benzin verwendet worden ist. Im Bereich eines Stiegenaufganges wurde ein Kanister aufgefunden und sichergestellt.

Auf Grund der starken Rauchentwicklung wurde die Feuerwehr Bregenz verständigt, welche den Rauch mit einem Gebläse aus dem Inneren der Kirche entfernte.

Die 52-jährige Frau wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins LKH Bregenz eingeliefert. Die Höhe des Sachschadens ist noch unbekannt. Die Feuerwehr Vorkloster/Rieden war mit insgesamt 23 Mann im Einsatz.

Personen die Angaben zum Brand oder zum 20l Kanister machen können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bregenz +43 (0) 59133 8120 in Verbindung zu setzen.