3.5.2014 – Unfall in Innsbruck

4.5.2014 Innsbruck/Tirol. Am 3.5.2014, um 23:15 Uhr, verlor ein 19-jähriger Einheimischer in Innsbruck auf der Haller Straße aufgrund deutlich überhöhter Geschwindigkeit die Herrschaft über seinen Personenkraftwagen und kam ins Schleudern.

Dabei schleuderte er nach links über beide Gegenfahrbahnen und prallte gegen den südlichen Gehsteig.

Von dort schleuderte er wieder über alle Fahrstreifen nach rechts zurück und prallte gegen den nördlichen Gehsteig. Die gesamte Unfallstrecke betrug mehr als 100m.

Der Lenker und sein 22-jähriger Beifahrer wurden unbestimmt (Verdacht auf Rippenfraktur) verletzt und von der Rettung in die Klinik Innsbruck verbracht. Der Porsche wurde schwer beschädigt und vom ÖAMTC abgeschleppt.

Bearbeitende Dienststelle: Verkehrsinspektion Innsbruck