29.4.2014 – Unfall zwischen Zwettl und Weitra

29.4.2014 Niederösterreich. Ein 84-jähriger Mann aus dem Bezirk Gmünd fuhr am 29. April 2014, gegen 10:05 Uhr, mit einem Pkw auf der LH 71 im Gemeindegebiet von Zwettl, von Zwettl kommend in Richtung Weitra.

Beim Überholen eines Sattelkraftfahrzeuges dürfte er einen entgegenkommenden Pkw übersehen haben.

Der 84-Jährige soll unmittelbar vor dem Sattelzugfahrzeug den von ihm gelenkten Pkw auf die rechte Straßenseite gelenkt haben, um eine Frontalkollision zu verhindern. Dabei dürfte es zu einer seitlichen Berührung mit dem Sattelzugfahrzeug gekommen sein. Der Pkw soll darauf ins Schleudern geraten sein und kam im rechten Straßengraben, auf der Seite liegend zum Stillstand.

Der 84-jährige Fahrzeuglenker und seine 76-jährige Gattin, die sich ebenso im Pkw befand, erlitten Verletzungen unbestimmten Grades. Beide wurden vom Rettungsdienst in das Landesklinikum Zwettl gebracht.