29.4.2014 – Unfall in Pabneukirchen

29.4.2014 Pabneukirchen/Oberösterreich. Nach einem Sturz mit einer Zugmaschine am 29. April 2014, um 10:50 Uhr, wurde ein 73-jähriger Pensionist mit dem Rettungshubschrauber in Klinikum Mostviertel nach Amstetten geflogen.

Der 73-jährige aus Pabneukirchen half seinem Sohn bei der Reparatur bzw. Grabungsarbeiten an der häuslichen Wasserversorgung, da diese nach einem vorausgegangenen Gewitterschaden beschädigt war.

Dabei kam der Mann mit einer von ihm gelenkten Zugmaschine auf dem feuchten abschüssigen Grünland rückwärts ins Rutschen, stürzte über eine mehrere Meter hohe Böschung und kam seitlich zu liegen.

Der Pensionist wurde dabei unbestimmten Grades verletzt und notärztlich versorgt.