29.4.2014 – Unfall in Lochen am See

30.4.2014 Lochen am See/Oberösterreich. Bei einem Verkehrsunfall mit einem Pferd wurden am 29. April 2014, um 22:30 Uhr, ein 55-jähriger Autolenker und seine 47-jährige Beifahrerin auf einer Gemeindestraße in Lochen unbestimmten Grades verletzt.

Der 55-jährige Arbeiter aus Lochen am See lenkte sein Auto auf der Niedertrumer Gemeindestraße in Richtung Astätt. Bei der Kreuzung mit der Millstättstraße lief ihm ein Pferd von der Millstättstraße kommend in das Fahrzeug.

Durch den Zusammenstoß wurde das Fahrzeug nach links in die angrenzende Wiese geschleudert. Der Lenker wurde im Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden.

Nach Erstversorgung durch einen anwesenden Arzt und den alarmierten Notarzt wurden der Lenker und seine Beifahrerin in das UKH Salzburg und in das Krankenhaus Braunau verbracht. Das Pferd wurde durch den Anprall auf der Stelle getötet.