28.4.2014 – Unfall in Zirl

28.4.2014 Zirl/Tirol. Ein 34-jähriger Innsbrucker lenkte am 28.4.2014, gegen 10:00 Uhr, einen LKW auf eine Deponie in Zirl, um dort Aushubmaterial aus einem Container abzuladen.

Der 34-Jähriger fuhr auf die Rampe, stellte den LKW rückwärts auf die Entladestelle und fuhr die Heckstützen aus, um den LKW zu fixieren.

Anschließend hob er den Container mit dem Aushubmaterial an, um diesen zu entleeren. Dabei brach der unterseitig angebrachte Befestigungspunkt des Containers aus, dieser schwenkte zurück und riss den LKW über die Entladekante ca. 5 – 6 Meter hinunter.

Der LKW-Lenker konnte sich aus dem Wrack über die Dachluke selbst befreien, am LKW entstand Totalschaden. Der 34-jährige Fahrzeuglenker erlitt Verletzungen unbestimmten Grades im Bereich des Brustkorbes.

Er wurde nach der Erstversorgung mit der Rettung in die Klinik nach Innsbruck eingeliefert.