23.4.2014 – Zugunfall in Krumpendorf

24.4.2014 Krumpendorf/Kärnten. Am 23.4.2014, gegen 15:50 Uhr, wollte eine 90-jährige, gehbeeinträchtigte Pensionistin aus Krumpendor unter Benützung eines Rollators eine Eisenbahnkreuzung in Krumpendorf, Bezirk Klagenfurt, überqueren.

Noch während der Überquerung schloss sich der Schranken und die Frau konnte trotz abgegebener Warnsignale und sofort eingeleiteter Notbremsung durch den Lokführer des herannahenden Zuges die Gleisanlage nicht mehr rechtzeitig verlassen.

Sie wurde vom Triebfahrzeug erfasst und erlitt dabei tödliche Verletzungen.