21.4.2014 – Suchaktion in Hallwang

21.4.2014 Hallwang/Salzburg. Eine 54-jährige Frau aus Eugendorf meldete am 20. April 2014 gegen 23.15 Uhr, dass ihr Ehemann nach einer Wanderung am Dax Lueg nicht zurückgekehrt sei.

Der 58-jährige Flachgauer war um 14 Uhr zu einer Wanderung aufgebrochen. Gegen 19.30 Uhr rief er seine Gattin an und vereinbartet einen Treffpunkt bezüglich seiner Abholung in Esch, Hallwang. In dem Telefonat gab er an, dass er gerade auf dem Weg zurück sei und um ca. 20.30 Uhr am vereinbarten Treffpunkt warten werde.

Der Wanderer kam nicht zum vereinbarten Ort. Seine Gattin erreichte ihn nicht am Mobiltelefon. Als sich der Gatte gegen 23 Uhr immer noch nicht zuhause gemeldet hatte, verständigte die Frau die Polizei.

Eine Suchaktion mit Polizeihubschrauber, Alpinpolizisten, der Polizeihundestaffel, der Bergrettung und der Freiwilligen Feuerwehr Hallwang wurde gestartet.

Die Gattin verständigte nach Mitternacht, gegen 0.30 Uhr abermals die Polizei. Ihr Ehemann sei wohlauf und unversehrt aufgetaucht. Er war nach der Wanderung mit einem Bekannten in der Stadt Salzburg. Die Suchaktion wurde abgebrochen.