21.4.2014 – Brand im Bezirk Korneuburg

21.4.2014 Niederösterreich. Am 21. April 2014, gegen 04.00 Uhr, brach in einem Wohnhaus im Bezirk Korneuburg aus bisher ungeklärter Ursache ein Brand aus.

Die beiden Bewohner, eine 50jährige Frau und deren 46jähriger Ehemann wurden durch ihrern Hund geweckt und konnten daher rechtzeitig und unverletzt das Haus verlassen.

Das Feuer konnte durch den Einsatz mehrerer freiwilliger Feuerwehren gelöscht werden. Die Schadenshöhe ist noch nicht bekannt.