19.4.2014 – Unfall auf Fernpass-Bundesstraße B179 bei Pflach

20.4.2014 Tirol. Am 19.04.2014, gegen ca. 12:40 Uhr, ereignete sich bei Straßenkilometer 43 der Fernpass-Bundesstraße, B 179, im Gemeindegebiet von 6600 Pflach ein Verkehrsunfall mit Personenschaden.

Beteiligt waren insgesamt vier PKW mit insgesamt elf Insassen, alles deutsche Staatsbürger.

Auf Grund des starken Verkehrsaufkommens kam es in Fahrtrichtung Deutschland zu massiven Stauungen. Dabei kam es zu einem heftigen Auffahrunfall wobei zwei Fahrzeuge in den Gegenverkehr geschleudert wurden.

Zwei der PKW-Insassen, ein 47-jähriger Mann und eine 45-jährige Frau, wurden dabei leicht verletzt. Sie wurden in das BKH Reutte verbracht und konnten nach ambulanter Behandlung wieder entlassen werden. An den vier beteiligten PKWs entstand erheblicher Sachschaden.

Die B 179 war eine Stunde total gesperrt und eine Umleitung durch Reutte wurde eingerichtet. Wegen der Umleitung kam es vorübergehend zu erheblichen Verkehrsbehinderungen im Talkessel von Reutte.

Bearbeitende Dienststelle: PI Reutte