17.9.2014 – Paragleiterunfall in Kössen

18.9.2014 Kössen/Tirol. Am 17.9.2014, um ca. 13.30 Uhr, befand sich ein 31-jähriger bolivianischer Staatsangehöriger mit seinem Gleitschirm im Landanflug auf den Landeplatz in Kössen.

Im Zuge eines Flugmanövers verwickelten sich die Leinen und der Mann musste den Notfallschirm auslösen.

Aufgrund von Manövrierunfähigkeit des Notfallschirmes stürzte er in die Großache, konnte sich jedoch, nachdem er sich vom Gleitschirm befreit hatte, unverletzt ans Ufer retten.

Durch Passanten, die den Gleitschirm im Wasser treibend wahrgenommen hatten, wurde zwischenzeitlich die Feuer-wehr und die Wasserrettung alarmiert. Nachdem der Pilot die Polizei Kössen verständigen ließ, konnte der Einsatz jedoch widerrufen werden.

Bearbeitende Dienststelle: PI Kössen