16.9.2014 – Unfall in Hellmonsödt

16.9.2014 Hellmonsödt/Oberösterreich. Nachdem zwei Autos am 16. September 2014, um 7:20 Uhr, auf einer Güterwegkreuzung im Gemeindegebiet Hellmonsödt zusammengestoßen waren, verletzte eines der Unfallfahrzeuge einen am Straßenrand stehenden unbeteiligten Radfahrer.

Ein 68-jähriger Pensionist hatte an einer Kreuzung offensichtlich den Vorrang missachtet und stieß mit dem Pkw eines 50-Jährigen aus Reichenthal zusammen. Durch die Wucht des Aufpralls, schleuderte der Pkw des 50-Jährigen von der Straße und kollidierte mit einem 33-jährigen Radfahrer aus Tschechien.

Der 50-Jährige und der Radfahrer wurden bei dem Verkehrsunfall unbestimmten Grades verletzt und mit der Rettung in das UKH Linz gebracht.

An beiden Autos entstand Totalschaden.