16.9.2014 – Paragleiter-Absturz am Hochbuchberg

16.9.2014 Oberösterreich. Am 16.September 2014, um kurz nach 12 Uhr, startete ein 19-jähriger Steyrer, ordnungsgemäß ausgerüstet, mit seinem Gleitschirm vom Paragleiterstart am Herndleck/Ternberg.

Gegen 13:15 Uhr geriet er süd-ostseitig des Hochbuchbergs in ein Luftloch.

Der Gleitschirm klappte ein, er kam ins Trudeln und stürzte aus unbekannter Höhe auf eine Forststraße ab. Der 19-Jährige wurde schwer verletzt, konnte aber mit seinem Handy einen Notruf absetzen.

Um 14:20 Uhr wurde er vom Rettungshubschauber C 15 lokalisiert und von der Crew des C 15, der Rettung Ternberg, einer Polizeistreife und einem Mitglied der Alpinen Einsatzgruppe Kirchdorf/Krems gerettet. Anschließend wurde der 19-Jährige ins LKH Steyr geflogen.