16.4.2014 – Unfall in Oberschützen

17.4.2014 Oberschützen/Burgenland. Ein 17-jähriger Lehrling erlitt heute Nachmittag bei einem Sturz mit seinem Fahrrad in Oberschützen, Bezirk Oberwart, schwere Verletzungen und musste mit einem Schädl-Hirn-Trauma vom Notarzthubschrauber in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Fremdverschulden liegt nicht vor. Der Radfahrer trug keinen Helm, Alkoholisierung konnte nicht festgestellt werden.

Lehrling bei Sturz mit Fahrrad schwer verletzt

Der Tischlerlehrling aus Oberwart wollte mit seinem Mountainbike nach Arbeitsschluss zu seinem Wohnhaus fahren und befand sich bereits auf der Landesstraße 353 in Richtung Oberwart.

Dabei kam er aus bisher ungeklärter Ursache noch auf dem Betriebsgelände in Oberschützen auf einer Schotterstraße schwer zu Sturz und blieb regungslos liegen.

Ein an der Unfallstelle vorbeifahrender Autofahrer fand den Jugendlichen, leistete Erste Hilfe und verständigte Rettung und Polizei.