10.9.2014 – Unfall auf Semmering Schnellstraße bei Enzenreith

10.9.2014 Enzenreith/Niederösterreich. Ein 45-jähriger Mann aus Polen lenkte am 10. September 2014, gegen 05.25 Uhr, einen Lkw mit einem Anhänger auf dem ersten Fahrstreifen der S 6 im Gemeindegebiet von Enzenreith, in Fahrtrichtung Wien.

Am Lkw und am Anhänger waren insgesamt drei Fahrzeuge aufgeladen. Laut eigenen Angaben wechselte ein unbekannter Fahrzeuglenker direkt vor ihm vom zweiten auf den ersten Fahrstreifen, worauf der 45-Jährige den von ihm gelenkten Lkw abbremsen musste.

Dabei dürfte er ins Schleudern gekommen und mit der Fahrzeugfront gegen die rechte Randleitschiene gestoßen sein. Danach kam das Fahrzeug quer über die ganze Fahrbahn stehend zum Stillstand.

Ein nachkommender, 35-jähriger Lkw-Fahrer aus Graz konnte anscheinend nicht mehr rechtzeitig anhalten. Der von dem 35-Jährigen gelenkte Lkw kam, nachdem er offenbar die rechte Randleitschiene sowie das Heck des Anhängers touchierte, auf dem Pannenstreifen zum Stillstand.

Bei dem Verkehrsunfall wurde niemand verletzt.

Die S 6 war in Fahrtrichtung Wien, in der Zeit von 05.30 bis 06.35 Uhr komplett gesperrt, wodurch es zu einer erheblichen Staubildung kam.