1.5.2014 – Kletterunfall auf der Hohen Wand

1.5.2014 Niederösterreich. Am 01.05.2014 kletterte ein 58-jähriger Mann aus dem Bezirk Graz Umgebung in Seilschaft mit seiner 51-jährigen Lebensgefährtin die Kletterroute Schwarzgraben-Kante, im Gemeindegebiet von 2724 Hohe Wand, Bezirk Wr. Neustadt.

Gegen 13:00 Uhr befand sich der Mann im Vorstieg. Nach ca. 5 m Kletterstrecke und dem Anbringen von Zwischensicherungen wollte er sich an einer Felsschuppe hochziehen, wobei diese brach und der Kletterer abstürzte.

Der Sturz wurde von seiner Lebensgefährtin mittels Sicherungsgerät am Stand gehalten. Beim Anschlag am Fels zog er sich jedoch Verletzungen an beiden Knöcheln sowie am linken Knie zu und konnte nicht mehr weiterklettern. Er wurde von seiner Lebensgefährtin bis zum Standplatz abgelassen und gemeinsam mit einer vorort befindlichen Seilschaft erstversorgt.

Nach Verständigung der Einsatzkräfte wurde der Verletzte in der Folge vom Notarzthubschrauber C 3 mittels Taubergung geborgen und in das Landesklinikum Wiener Neustadt geflogen.